U16 Verbandsklasse: SG Löhne I - SK Minden I 08 3 : 1

Am vierten Spieltag holte sich Löhne den ersten Sieg. Nachdem der Gegner das zweite Brett freilassen musste, ging Löhne bereits mit einem Punkt Vorsprung in die Partie.

U16 Mannschaft mit Jolina, Michael, Robin und Fynn (von links)

Jolina Rodermann steuerte einen Sieg an Brett 3 bei.

Fynn an Brett 4 hatte gegen seine Gegnerin im Mittelspiel eine sehr komplizierte Stellung in der sich längere Zeit beide Damen direkt gegenüber standen. Als die Mindenerin ihre Dame wegzog konnte er eine Figur gewinnen, übersah danach jedoch ein einzügiges Matt. Somit stand es 1 zu 1. An Brett 3 hatte Jolina schon sehr früh eine Figur gewonnen und konnte diesen Vorsprung halten. Nachdem die meisten Figuren getauscht waren, gelang es ihr ihren Freibauern in eine Dame umzuwandeln, wonach ihr Gegner kurze Zeit später aufgab.

Robin an Brett eins hatte ab dem Mittelspiel einen Bauern weniger. Im Endspiel stand es sogar nur noch Dame + zwei Bauern gegen Dame + vier Bauern seiner Gegnerin. Robin konnte aber durch geschickte Schachs den entfernten Freibauern der Mindenerin gewinnen und danach auch noch einen weiteren Bauern, somit stand es Figurenmäßig ausgeglichen. Robins König war aber näher an den feindlichen Bauern und so konnte er nach dem Damentausch die Partie doch noch gewinnen. Die Mindener Spielerin hatte schließlich ihre gesamte Bedenkzeit von 2 Stunden + 30 Minuten für den Rest ausgeschöpft, weshalb sie durch Zeitüberschreitung verlor. Die Stellung war aber ebenfalls zu Robins Gunsten gekippt.

Mit zwei Mannschafts- und vier Brettpunkten belegt das Team nun Platz neun der Tabelle.