Stadtmeisterschaft 2017 eröffnet

In den neun Partien der ersten Runde gab es nur eine Überraschung. Zur nächsten Runde steigen noch zwei Spieler mit ein.

Traditionel spielen in der ersten Runde eines Turniers nach schweizer System die Stärkeren gegen die Schwächeren, damit ab der zweiten Runde jeder gleichwertige Gegner erhält.

Die Frage ist also immer wieder ob es alle Favoriten schaffen sich durchzusetzen. In diesem Jahr gelang es Dag Grothe nicht. Sein 300 DWZ-Punkte schwächer bewerteter Gegner Andreas Steinhauer setzte ihm stark zu und hatte sogar den Sieg schon fast in der Tasche, bis er im Endspiel übersah das Dag kein Zug mehr verblieb ohne im Schach zu stehen. Die Partie endete dadurch mit einem Remis durch Patt.

In Runde 2 steigen nun noch Malte Jenkes und Matthias Höke mit ein wodurch das Feld nun 20 Spieler zählt.